BUD

ist ein Experiment. Eine Neudeutung von Raum.

BUD ist weder ein leerer Ort noch eine Galerie. Sein Sinn ist unbekannt, wie auch sein Bestand.

Wir stehen auf schrägen Scheiß und schaffen einen Platz dafür.

Wir sind Knospen. Wir sind leer. Wir keimen auf. Wir sind provisorisch. Wir sind Kollaborateure. Wir sind Guerillas.

 

Art Direction und Kuration für die Bud-Ausstellungseröffnung (Zusammenarbeit mit Stavros Bilionis).